Die Beiträge

 

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Liebe Aktive des TSC Spandau, liebe Eltern,

ab heute ist es nun möglich, auch in Spandau unter ganz bestimmten Voraussetzungen Sporthallen als Sportverein wieder nutzen zu können. Es sind jedoch nur noch gut zwei Wochen, dann sind Sommerferien. Bis dahin wollen wir schon einmal ausprobieren, wie sich Sport unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln umsetzen lässt. In den Schulen findet zumeist ja noch kein Sport statt.

Wir orientieren uns bei unserem Vorhaben an den Regeln und Vorgaben der Schulen und Institutionen. Einiges werden die Kinder, die schon wieder zur Schule gehen, aus dem „Corona-Schulbetrieb“ kennen. Wir wollen das Rad nicht neu erfinden, sondern nur auf den Sport übertragen.

Folgendes müssen alle Aktiven erst einmal mitbringen:

  • ein Handtuch (da wir alle Aktiven erst einmal zum ausführlichen Händewaschen schicken)
  • einen Mund-Nasen-Schutz (da die Waschräume / WCs zumeist schlecht durchlüftet sind)
  • Hallensportschuhe (… das ist ja nichts Neues)
  • möglichst einen eigenen Ball (da die Bälle nicht getauscht oder gemeinsam benutzt werden dürfen)
  • sowie Disziplin und gute Laune (beides ist in diesen Zeiten dringend nötig)

Alle Aktiven kommen bitte im Sportzeug. Sonst kann leider am Sport nicht teilgenommen werden. Ein Umziehen in der Halle lässt sich nicht organisieren und wird auch nicht empfohlen. Zum Glück haben wir gerade die warme Jahreszeit.

Pro Sporthalle können maximal 12 Personen gleichzeitig in der Halle sein. In allen Teams mit mehr als 11 Aktiven (Nummer 12 ist der jeweilige Coach) werden die Gruppen daher in feste Untergruppen geteilt. Ein Tausch innerhalb der Gruppen ist nicht möglich!

Die jeweiligen Coaches werden darüber informieren, wer wann in die Hallen kommen kann. Aus Sicherheitsgründen starten wir mit der Ballschule, unseren Jüngsten, später. Ich bitte dafür um Verständnis. Die Coaches informieren Euch wer, wann zum Training kommen kann. Bitte wartet auf die Informationen von den für Euch zuständigen Übungsleitern.

Begegnungen zwischen den Gruppen soll es nicht geben. Daher sollen alle Sportler das jeweilige Schulgelände nur alleine (ohne Eltern oder andere Begleitpersonen und nicht gemeinsam mit anderen Teamkameraden) betreten. Das Schulgelände und der Weg zur Halle sind nur den Aktiven gestattet.

Nun lasst uns vorsichtig und besonnen unseren Sport wenn auch mit Einschränkungen wieder aufnehmen und freuen wir uns auf ein wenn auch eingeschränktes Wiedersehen

Euer Karsten Pflanz

 

Allgemeine Regeln:

  • Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregelungen für COVID-19
  • auf Einhaltung der Mindestabstände von 1,5 Metern ist zu jedem Zeitpunkt zu achten
  • (auch vor der Halle, beim Händewaschen, beim Schuhwechsel, bei Erklärungen etc.)
  • Es ist ein „Mindestabstand“. Im „Normalfall“ sollte der Abstand also erheblich größer sein.
  • Aktiven aus Risikogruppen wird geraten, zu Hause zu bleiben.
  • Aktive die Krankheitssymptome zeigen MÜSSEN zu Hause bleiben.
  • Eine Trainingsgruppe darf aus maximal 12 Personen bestehen – inkl. Betreuer(n)
  • Also: 10 Aktive plus Coach und Co-Trainer/in oder 11 Aktive mit einem Coach
  • Sollte ein Team so viele Aktive haben, dass es mehrere Gruppen a max. 12 Personen bildet, so sind feste Gruppen zu bilden. Ein Wechsel innerhalb der Gruppen ist nicht möglich!
  • Also kein: ich habe am zweiten Termin noch einen Platz frei. Da kann doch jemand aus der anderen Gruppe dann noch mitmachen – NEIN kann er/sie nicht!!
  • Alle Trainingseinheiten werden so begonnen und beendet, dass es zu keinem Kontakt zwischen den Gruppen auf dem Schulgelände kommt.
  • Also die Gruppen treffen sich nicht in der Halle und auch nicht auf dem Schulgelände.
  • Zwischen den Gruppen ist eine Pause von mindestens 10 Minuten.
  • Wer zu spät kommt kann an dem Training nicht mehr teilnehmen.
  • Während des gesamten Trainings ist die maximale Lüftung durchzuführen
  • D.h.: alle Türen und Fenster, Notausgänge und Dachluken sind durchgehend offen zu lassen!
  • Das Training ist ausschließlich kontaktlos zu gestalten, d.h.
  • kein Spiel (3:3 oder 5:5), keine spielähnlichen Situationen (z.B. 1:1), keine Pässe (da das gemeinsame Benutzen der Bälle untersagt ist)
  • erlaubt sind nur Einzelübungen z.B. eine Person pro Korb, Pässe an die Wand und den Ball selbst wieder fangen, Slalomdribbeln (ohne Anstehen!) – kein Balltausch!
  • die Fläche dafür beträgt pro Person mindestens 40 m² (also ca. 7×6 m), d.h. eine Person pro Korb!
  • Duschen und Umkleidekabinen bleiben geschlossen
  • WCs dürfen benutzt werden. Aber nur alleine inkl. Händewaschen und mit Mund-Nase-Schutz
  • Alle Aktiven kommen in Sportkleidung und gehen auch wieder in diesen. Natürlich kann wetterangemessene Zusatzbekleidung getragen werden. Sollte dies der Fall sein, so ist die zusätzliche Kleidung in der Halle mit dem nötigen Mindestabstand gut sichtbar abzulegen.

 

Wir wünschen trotz der leider notwendigen Vorgaben allen Mitgliedern viel Spaß bei der Wiederaufnahme

 

 

Neue Mitteilung vom Vorstand zur aktuellen Lage bezüglich COVID-19

Liebe Mitglieder und liebe Eltern,

jetzt ist es fast zwei Monate her, dass der Sportbetrieb eingestellt werden musste. Seither hat unser aller Leben durch die Begleiterscheinungen der Corona Pandemie mächtige Veränderungen erlebt. Der Wunsch nach Normalität trifft dabei auf die Sorge um die eigene Gesundheit und vor allem auch die der Angehörigen. Zumindest alle, die Personen aus Risikogruppen in ihrem persönlichen Umfeld haben, kennen wohl diese Gedanken.
Die ersten Lockerungen sind nun im Gange und weitere im Gespräch. Der Sport und gerade unsere Mannschaftssportarten haben aber noch einen sehr ungewissen Weg vor sich. Noch wissen wir nicht, wann und wie es weitergehen wird, aber wir sind natürlich im ständigen Dialog untereinander, mit unseren Verbänden, den Schulen und den Ämtern.

Liebe Mitglieder, wir möchten euch für euer Vertrauen danken. Der TSC versteht sich als Gemeinschaft zur Förderung des Sports und der Jugend. Der Beitrag dient der Umsetzung dieser Ziele. Bislang haben wir die Weiterzahlung der Aufwandsentschädigungen an unsere Trainerinnen und Trainer aufrechterhalten können. Dies ist auch ein Dank an unsere Coaches, die seit Jahren mit viel Engagement die Mitglieder betreuen und das Sporttreiben überhaupt erst ermöglichen. Danke nochmals an alle Coaches für euer dauerhaftes Engagement an dieser Stelle!

Der Vorstand dankt unseren Mitgliedern für ihre Ruhe und Besonnenheit in dieser schwierigen Situation. Wir haben uns daher dazu entschlossen, einmalig und ohne Begründung eines Rechtsanspruchs für die Zukunft, für den kommenden Abrechnungszeitraum auf zwei Monatsbeiträge zu verzichten. Denn es wird sicherlich auch in unseren Reihen Mitglieder geben, die zurzeit auch in einer persönlich sehr unsicheren Situation sind.
Ihr habt als Mitglieder natürlich die Möglichkeit, unseren TSC trotzdem im vollen Umfang weiter zu unterstützen und uns die erlassenen Beiträge als Spenden zukommen zu lassen (Kontoinhaber: Turn- und Sportclub Spandau Kreditinstitut: Berliner Sparkasse IBAN: DE62 1005 0000 0190 5267 26). Die SEPA-Lastschrift für die Jahres- und Halbjahresbeiträge erfolgt wie immer am 10.07.2020.


Und nun für die Interessierten noch einige weitere Informationen:

Die Mannschaftsmeldungen für die nächste Saison sind bereits erfolgt. Die Planung für den sicheren, sportlichen Wiedereinstieg hat für uns oberste Priorität.
Auch wenn derzeit für den Breitensport noch keine verbindlichen Aussagen durch die Politik getroffen wurden, hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) dankenswerterweise Leitlinien erstellt. Diese werden derzeit von den Verbänden und Vereinen auf ihre Umsetzbarkeit geprüft.
Dies sind u.a. folgende Gedanken:
Die Angebote für Kinder die noch nicht in der Lage sind, Abstand zu halten, starten später.
Der Sport soll vorrangig draußen an frischer Luft stattfinden.
In den Hallen sollen 20-40 m² pro Teilnehmer zur Verfügung stehen.
Die Hygiene muss gewährleistet sein, die Teilnehmer sollen ihre Desinfektion selbst mitbringen. Das Umkleiden und Duschen findet zu Hause statt. Geräte des Vereins müssen nach jeder Nutzung desinfiziert werden.
Zwischen aufeinanderfolgenden Gruppen muss so viel Zeit liegen, dass sie sich nicht begegnen.

Auch der Berliner Basketball Verband plant die nächste Saison erst einmal „normal“ weiter. Wann und wie der Spielbetrieb wieder stattfindet, ist zurzeit natürlich noch unklar.
Aufgrund der derzeitigen Kontaktbeschränkungen wird unsere diesjährige Mitgliederversammlung vom 2. Quartal vorraussichtlich aud das 3. Quartal verschoben.

Liebe TSClerinnen und TSCler,
gemeinsam halten wir auch in der Zeit des Abstandes zueinander und so schaffen wir auch den schon sehnlichst erwarteten Wiedereinstieg. Bleibt alle gesund!

Euer Karsten Pflanz
(Präsident TSC Spandau e.V.)

Running – Challenge!

Aufgepasst! Derzeit wird uns die Ausübung unseres Lieblingssports recht schwer gemacht. Das ist kein Grund sich hängen zu lassen. Schließlich wollen wir ja nicht zu Couch – Potatoes mutieren und irgendwann stehen wir auch wieder anderen Teams gegenüber.

Vor diesem Hintergrund gibt es im TSC eine neue Mannschafts – Challenge!

Vielleicht habt Ihr es über Chat oder Email schon mitbekommen – wenn nicht, schaut schnell in Eure Postfächer!

Bis zum 09.05. gilt es für alle unsere Mannschaften, laufend Kilometer zu sammeln. Alle Teams, die es schaffen bis dahin insgesamt 1000km zu sammeln, erhalten einen Preis. Unabhängig davon ist es eine tolle Möglichkeit, den anderen Teams zu zeigen, „was ne Harke ist“…

Besorgt Euch die App, meldet Euch im Team an und lauft. Bewegung an der frischen Luft – mit ausreichend Abstand – ist auch derzeit ausdrücklich erwünscht und gestattet.

Einstellung des Trainings- und Spielbetriebes (Covid-19)

 

Liebe Mitglieder des TSC Spandaus,

liebe Erziehungsberechtigten,

aus aktuellem Anlass möchten wir Euch darüber informieren, dass wir auf Grund der Ausbreitung von Covid-19 den Trainingsbetrieb im TSC Spandau bis auf Weiteres einstellen. Wir folgen damit dem Deutschen Basketball Bund und dem Berliner Basketballverband, die heute beide entschieden, den Spielbetrieb einzustellen. Um die Verbreitung des Virus einzudämmen, möchten wir der Aufforderung des Gesundheitsministeriums nachkommen, Freizeitaktivitäten auf ein Minimum zu reduzieren.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und werden Euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

 

Der Vorstand

 

 

R.I.P. Kobe

Eine schreckliche Nachricht. Wir trauern um einen der besten Basketballer aller Zeiten.

R.I.P. Kobe.

Kobe Bryant – ein ehemaliger Ausnahmebasketballer der Los Angeles Lakers – ist am Sonntag (26.01.2020), zusammen mit seiner Tochter Gianna und sieben weiteren Insassen bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Unser Mitgefühl  gilt den Hinterbliebenen.

Pickleball-Schnuppertag 02.11.2019

Am 02.11.2019 öffnen wir zwischen 11:00 und 16:00 Uhr unsere Türen in Zusammenarbeit mit der B.-Traven Gemeinschaftsschule (Remscheider Straße 3) um euch eine etwas ungewöhnliche Sportart vorzustellen. Kommt vorbei und probiert euch beim Pickleball aus. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenfrei. 

Was ihr braucht? Sportkleidung und Hallenschuhe

Coach Dale freut sich auf euch!