Die Beiträge

 

TSC Spandau wird 8 Jahre alt!

TSC Spandau wird 8 Jahre alt!

Liebe Spandauer Basketballer*innen, Pickleballer*innen und Volleyballer*innen,

Heute feiern wir einen bemerkenswerten Meilenstein: den 8. Geburtstag unseres geliebten Vereins!  Es scheint wie gestern zu sein, als wir mit einer kleinen Gruppe begeisterter Spieler*innen und einem großen Traum begonnen haben. Doch heute stehen wir hier als eine wachsende Community, die durch ihre Leidenschaft, Hingabe und ihren Teamgeist verbunden ist.

In den vergangenen 8 Jahren haben wir gemeinsam so viel erreicht. Wir denken an die zahlreichen Trainingseinheiten, Spiele und Turniere, die uns geprägt und zusammengeführt haben. Jeder Korb, jeder Sieg und auch jede Niederlage hat uns gestärkt und wachsen lassen.

Doch dieser Erfolg wäre ohne die Unterstützung unserer treuen Trainer*innen, Eltern und Fans nicht möglich gewesen. Ihr habt uns immer motiviert, an uns geglaubt und uns den Rücken gestärkt, egal in welcher Situation. Dafür möchten wir euch von ganzem Herzen danken!

Während wir heute unseren 8. Geburtstag feiern, schauen wir auch mit Vorfreude in die Zukunft. Wir haben noch so viele Ziele, Träume und Herausforderungen vor uns. Doch eines steht fest: Mit unserer Leidenschaft für den Sport und den tollen Kolleg*innen an unserer Seite werden wir auch die kommenden Jahre meistern.

In diesem Sinne erheben wir unsere Basketbälle, Picklebälle und Volleybälle und stoßen auf weitere Jahre voller unvergesslicher Momente an! Alles Gute zum Geburtstag, TSC Spandau, und auf viele weitere Jahre voller Erfolg und Leidenschaft! 🎂🥳🏀

#TSCSpandau #Spandau #8JahreStark

wU14 beim Berliner Orientierungsturnier am 04./05. Mai 2019

wU14 beim Berliner Orientierungsturnier am 04./05. Mai 2019

Auch dieses Jahr wurde als Vorbereitung auf die neue Saison ein Orientierungsturnier der neuen wU14-Jahrgänge (2006/07) gespielt. Dieses Turnier soll dazu dienen, eine Orientierung über die Leistungsfähigkeit der eigenen Mannschaft gewinnen zu können und besser einschätzen zu können, ob man in der folgenden Saison für die Landesliga oder die Oberliga melden sollte.

Vielen Dank an den Gastgeber Tus Neukölln für den reibungslosen Ablauf des Turniers!

Nach einer Gruppenphase am Samstag hatte man sich als Gruppenzweiter für das Viertelfinale am Sonntag qualifiziert. Vormittags um 11 Uhr stand uns der Erstplatzierte aus Gruppe blau – City Basket Berlin – gegenüber. Mit ihrer aggressiven Verteidigung brachten uns die Charlottenburgerinnen immer wieder aus dem Konzept. Oftmals verfielen wir in Einzelaktionen oder produzierten Ballverluste. Am Ende zeigten wir aber teils schönen Teambasketball, was uns einen 62:40 – Sieg einbrachte. Das Halbfinale verloren wir im Anschluss leider knapp gegen die Mädchen von LOK Bernau (40:46). Viel zu unkonzentriert im Abschluss und zu langsam in der Transitiondefense mussten wir uns verdient gegen die starken Bernauerinnen geschlagen geben.
Abhaken und wenigstens einen Platz auf dem Treppchen holen, hieß die Devise. Und so starteten wir auch in das Spiel um Platz 3 gegen ALBA Berlin 2. Wir führten schnell mit 10 Punkten. Doch das sollte nicht lange halten. Wieder war die Transitiondefense und der vernebelte Blick für den Mitspieler ein Problem und so lagen wir kurz vor Ende des Spiel mit 5 Punkten zurück. Noch mal eine Auszeit, Einzelgespräche mit den nervösen Leistungsträgerinnen und die Besinnung auf das Wesentliche brachten die endgültige Wende. Am Ende siegte man mit 56:53 und konnte sich über einen tollen dritten Platz freuen. Bleibt abzuwarten, ob die Spandauerinnen in dieser Saison ihr Potenzial auszuschöpfen wissen… Wir bleiben gespannt.

Es spielten: Kathi, Raissa, Wendy, Vicky, Lara, Charlotte, Antonia, Ajla, Tea und Paulina.

Saisonbericht wU14

Saisonbericht wU14

Diese Saison starteten wir mit einem sehr jungen Kader – von 14 Spielerinnen waren nur 4 Mädchen (davon 2 Anfängerinnen) aus dem älteren Jahrgang 2005. Wir entschieden uns trotzdem die Mannschaft für die Berliner Oberliga zu melden. Saisonziel war es, sich als Team zunächst an das u14 OL Niveau zu gewöhnen und jede einzelne Spielerin bestmöglich weiterzuentwickeln.

(mehr …)